WILLKOMMEN!

Seniorenteam

ALTER-nativ in

Zusammenarbeit mit:

 




Besucher:
Counter

Lesung und Musik

 

Alt werden, von innen her erlebt

Renate Bauer und Musiker

 

Donnerstag, 12. 10. 2017, 9.45 - 12.30 Uhr

Schloss Hofen

 

An diesem Vormittag ging es tatsächlich um eine Reise in das unbekannte Land des Alterns, - aus einer Innensicht – in dichterischer Sprache. Mehr als 60 Besucher kamen dazu nach Schloss Hofen.

 

Wir wollten nicht über das Alter sprechen, sondern horchen – wie erfahren alte Menschen ganz persönlich und individuell diese Zeit ihres Lebens. Den roten Faden bildeten dabei Ausschnitte aus den letzten Büchern von Ilse Helbich. Aber auch andere Texte wurden aufgenommen, z. B. ein Gespräch zwischen Andre ‘ Heller und seiner 101 jährigen Mutter und humoristische Gedichte. Renate Bauer las in der ihr eigenen Art sehr einfühlsam und klar diese Texte. Das Unsagbare zwischen den Zeilen nahmen die Musiker Rosario Benaccorso /Kontrabass , und Herbart Walser-Breuss / Trompete und Flügelhorn in sehr feiner Weise auf. Die Musiker spielten dabei vor allem Eigenkompositionen von Rosario Benaccorso.

 

Ilse Helbich hat mit 80 Jahren zu schreiben begonnen. Meist sind es glasklare, unsentimentale Selbstbetrachtungen. Ihr Thema ist das Ineinanderfließen der Erscheinungen, die das Alter mit sich bringt. Erinnern und Vergessen, Diesseits und Jenseits, Traum und Wirklichkeit. Sie meint: „Es gibt die bittere Seite des Lebens – es gibt die andere Seite des Lebens, es kommt darauf an, dass man beide sieht“.

 

Dieser Vormittag war eine Anregung nicht zu viel über das Alter zu reden, sondern dem ganz persönlichen eigenen alt werden Aufmerksamkeit zu schenken und dabei nicht zu beschönigen, aber das Schöne dabei zu bemerken.

 

Barbara Knittel